Das Passwort für die Downloads bekommt ihr mit der Reservierungsbestätigung

Rogil Rundwege

Rogil's natürliche Küste

 

Entfernung: 42 km

Aufstieg gesamt: 386

leicht - mittelschwer

 

Auf dieser Tour lernt ihr einen der natürlichsten und menschenleersten Küstenabschnitte der Algarve kennen. Immer wieder habt ihr die Möglichkeit einen atemberaubenden Strand zu entdecken, den ihr meist ganz für euch alleine habt. Auch die zahl-reichen kleinen Wege direkt an der Steilküste müssen erkundet werden. Hier empfiehlt sich aber das Rad kurz abzustellen und dieses zu Fuß zu erleben. Außerdem lernt ihr die Levadas (Bewässerungskanäle) kennen. Die Insel Madeira ist berühmt für diese Bewässerungskanäle, doch es gibt sie auch in Südwest-Portugal. Ihr fahrt teilweise durch flache Landschaft mit Weitblick zum Atlantik und Monchique-Gebirge. Die Route durchquert Ackerland, Kiefer- und Eukalyptuswälder. Hier werden auch die für diese Gegend bekannten Süßkartoffeln angebaut. Typisch für diese Tour sind auch die zahlreichen Rinder- und Schafherden. Zum Schluss gelangt ihr in das einmalige Tal von Amoreira. Dieser Strand ist nicht so abgelegen wie all die anderen. Dafür habt ihr dort ein nettes Cafe und einen bewachten Strand. Darüber hinaus könnt ihr auch in dem Fluss, der im Meer mündet, ein kühles Bad nehmen. 


Ländliche Idylle von Aljezur und Rogil

 

Entfernung: 36 km

Aufstieg gesamt: 407 m

leicht

 

Eine leichte Route, wo ihr hauptsächlich auf as-phaltierter Straße fahrt. Erst geht es auf einer idyllischen kleinen Landstraße in die hüglige Ge-gend von Carrasalinho. Immer an einem Flussbett entlang, fahrt ihr vorbei an Kuhherden Obstbäu-men, Korkeichen und Kiefernwäldern. Später wird die Landschaft flacher und ihr findet euch in der traditionellen portugiesischen Landwirtschaft wieder. Hier werden auch die für diese Gegend be-rühmten Süßkartoffeln angebaut. Außerdem lernt ihr die Levadas (Bewässerungskanäle) kennen. Die Insel Madeira ist berühmt für diese Kanäle, doch es gibt sie auch in Südwest-Portugal. Genießt den Weitblick auf das Monchique-Gebirge und auf den Atlantik. Auch an 2 Stränden kommt ihr vorbei. Der Praia da Carriagem ist meist menschenleer mit be-eindruckenden Felsformationen. Wer baden möchte, tut das lieber an dem nächsten Strand Praia da Amoreira. Hier findet ihr auch ein nettes Cafe und der Strand ist im Sommer überwacht. Zum Schluss geht es durch die romantische Altstadt von Aljezur hoch auf die Burgruine, wo ihr einen atemberaubenden Ausblick auf die ganze Umgebung genießen könnt.


Von Rogil zum Praia do Canal

 

Entfernung: 51 km

Aufstieg gesamt: 766 m

mittelschwer - schwer